Was sind Acrylnägel?

Acrylnägel sind für jeden Nageldesigner eine Herausforderungen. Die mit Acryl überzogenen Nägel sind oftmals schwerer in ihrer Verarbeitung und nehmen auch mehr Zeit in Anspruch als Gelnägel. Doch Acryl hat den Vorteil, dass es länger hält, sodass immer mehr Frauen lieber Acrylnägel verwenden als mit Gel überzogene Nägel, die nach wenigen Wochen ihren Halt verlieren.

Die Vorteile und Nachteile von Acrylnägel

AcrylnägelAcrylnägel sind wesentlich stärker und belastbarer als alle anderen Nägelvarianten. Durch die extrem harte Acrylschicht ist sogar ein mehrmaliges Anstoßen mit dem Nagel möglich, ohne dass dieser Schaden erleidet und ist somit im Endeffekt robuster als ein normaler Nagel. Zudem kommt hinzu, dass der Acrylnagel nicht mittels UV-Lampe getrocknet werden muss, sondern von alleine seine Festigkeit erhält. Binnen weniger Sekunden trocknet das Acryl an der Luft und somit ist die Hand sofort einsetzbar. Eine der wenigen Nachteile bei Acrylnägel ist der übelriechende Geruch des Mittels wie auch die Tatsache, dass eine Sitzung für die Erstellung der Acrylnägel wesentlich länger dauert als zum Beispiel eine Sitzung mit Gelnägel. Die Haltbarkeit beträgt zwischen vier und sechs Wochen.

Der Unterschied zu Gelnägel

Bei Gelnägel ist das Verfahren zwar schneller, hat aber lange Zeit das Problem gehabt, dass er durch unsachgemäße Arbeit keine lange Lebensdauer hat und es schon passiert ist, dass binnen weniger Tage die ersten Nägel abgebrochen sind beziehungsweise sich gelöst haben. Zudem wird dem Gelnagel nachgesagt, dass er weitaus künstlicher aussieht als ein mit Acryl überzogener Nagel. Viele Nageldesigner und Nagelstudios bieten Acrylnägel nicht in ihrem Sortiment an sondern nur Gelnägel. Dies kann daran liegen, dass Gelnägel weitaus kürzere Behandlungen in Anspruch nehmen und durch die weitaus kürzere Haltbarkeit der Kunde öfter das Studio besuchen muss. Zudem sind Nägel in Acryl für viele Nageldesigner eine Herausforderung, da dies mehr Zeit in Anspruch wie auch mehr Fachkönnen voraussetzt und oftmals von vielen Nageldesignern nicht umgesetzt werden kann.

Informationen zu Acrylnägel

Acryl ist eine Flüssigkeit, welche feines Pulver beinhaltet. Nach dem Auftragen härtet diese Flüssigkeit nach wenigen Sekunden vollkommen von selbständig aus und der Acrylnagel ist fertig. Durch die extreme Härte ist es möglich, dass eine dünne Schicht aufgetragen werden kann, die genauso gut hält und der Nagel zudem auch noch natürlich aussieht.

Vorsicht ist trotzdem geboten

Wer zum Nageldesigner geht, sollte sich natürlich von der Hygiene des Studios überzeugen. Infektionen – wie etwa Nagelpilz – sind leider sehr häufig im Bereich des Nageldesigns. Auch durch zu starkes und intensives Feilen können Entzündungen am Nagelbeet entstehen. Auch schwerwiegendere Verletzungen des Nagelbeets können bei nicht ordnungsgemäßer Anwendung vorkommen. Ebenso sollte der Kunde darauf achten, bei ersten Anzeichen von unvorhergesehenen Schwellungen oder Ausschlägen, einen Allergietest zu machen, da es möglich sein kann, dass man gegen eines der vielen verschiedenen Mittel allergisch reagieren kann.

Did you like this? Share it:

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

Regina Kuhny Dezember 6, 2012 um 01:45

Ich liess mir früher nur Gelnägel machen und war mit der Haltbarkeit alles andere als zufrieden… Seit einem Jahr habe ich nun eine Nagelkosmetikerin die mir wunderbare Acrylnägel macht und die bis zu sieben Wochen halten und überhaupt nicht unschön wirken auch nach dieser langen Zeit nicht. Ich bin sehr zufrieden und ich würde mich nie mehr für Gelnägel entscheiden…

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar